Eine neue politische Partei und eine neue Welle des Extremismus?

Nach der Gründung von Volt Deutschland in Hamburg und einem langen Sonntagabend bei den Wahlen in Italien bis spät in die Nacht, spürte ich zwei starke Kontraste.

Einerseits erfüllte mich das Privileg, Zeuge der Gründung unseres ersten nationalen Zweigs zu sein, mit Freude und Stolz. Fast 50 Europäer reisten aus dem ganzen Land an, um Volt noch realer zu machen. Fast 50 Deutsche - darunter Studenten, die auf eine bessere Zukunft hoffen, Berufstätige, die glauben, dass ein guter Job und ein guter Lohn nicht ausreichen, wenn unsere Gesellschaft unvollkommen bleibt, Rentner, die um ihre Enkelkinder besorgt sind - durchliefen stundenlange leidenschaftliche Diskussionen und spannende Entscheidungen damit Volt als Einheit bestehen kann. Fast 50 Bürger haben sich entschlossen, aufzustehen und sich nicht in eine düstere Zukunft zu begeben.

Andererseits war die Begeisterung für diese große Leistung für unsere Bewegung bald mit einem Gefühl der Wut verbunden, als die ersten Hochrechnungen der italienischen Wahlen kamen. Nachdem ich miterlebt hatte, wie Extremisten in Frankreich historische Höhen erreichten, 90 Sitze im deutschen Parlament erhielten und der Regierungskoalition in Österreich beigetreten waren, hat das Erdbeben auf der italienischen Halbinsel eine Alarmglocke in mir läuten lassen; die gleiche Glocke, die am Tag des Brexit läutete, als ich beschloss, diese Bewegung zu gründen.

Wenn die bald drittgrößte Volkswirtschaft der EU von einer rechtsextremen Partei und/oder einer Anti-Impfbewegung regiert wird, müssen wir handeln. Wenn in fast jedem Wahlkreis eines der größten benachteiligten Gebiete Europas - dem Süden Italiens - die gleiche Anti-Impf-Partei von mehr als 50% der Bevölkerung gewählt wird, dann läuft etwas verkehrt. Wenn der zukünftige Premierminister dieses Landes entweder einer ist, der bisher jede öffentliche Debatte mit anderen politischen Führern abgelehnt hat, oder einer, der "jeden Flüchtling mit einem Sack Erdnüssen zurück an die afrikanischen Küsten bringt", müssen wir aufstehen und uns dagegen wehren.

Wir bei Volt fühlen uns gespalten zwischen der Aufregung, Teil von etwas Großem, Innovativem und Hoffnungsvollem zu sein, und der Angst, nicht schnell genug zu sein und zu spät zu sein, um die Entwicklung dieses Kontinents zu beeinflussen. Deshalb schreibe ich dies, um ein paar konkrete Maßnahmen zu nennen, die wir ergreifen müssen, um sicherzustellen, dass unsere Begeisterung Veränderungen bewirkt, dass unsere Ängste in die notwendige Motivation gelenkt werden, um unsere Vision zu verwirklichen, damit unsere Bewegung die europäische politische Landschaft für immer verändert.

Europa ist ein großartiges Instrument, kein Selbstzweck: Unser Ziel ist es, die Effizienz unserer öffentlichen Verwaltungen zu steigern, nachhaltiges Wachstum und wirtschaftliche Chancen zu schaffen, Ungleichheiten abzubauen, für eine bessere Zukunft zu kämpfen, allen eine Stimme zu geben, Frieden und Zusammenarbeit innerhalb dieses Kontinents und darüber hinaus zu sichern und vieles mehr. Um dies zu erreichen, müssen wir die EU reformieren und stärken. Wir werden jedoch nicht den Fehler machen, Europa um seiner selbst willen zu lieben; blinder Patriotismus - sowohl auf europäischer als auch auf nationaler Ebene - hat selten etwas Gutes gebracht. Wir lieben Europa wegen seines großen Nutzens, der unser Leben bereichert hat, und wir werden dafür kämpfen, dass es sich verbessert, bis die Wirkung von Europa noch größer wird, und wir werden es mit denjenigen Europäern, die es noch nicht gespürt haben, ausgewogener teilen.

Wir machen Politik, auf allen Ebenen: Ich möchte klarstellen: Volt ist mehr als eine europäische Bewegung. Wir definieren uns als paneuropäisch, weil wir nicht nur in jedem europäischen Land, sondern in jeder Regierungsebene vertreten sein wollen. Wir glauben, dass dies der einzige Weg ist, um wirklich ein politisches Gewicht zu haben, das Leben der Menschen zu beeinflussen und Lösungen für lokale und kontinentale Probleme zu finden. Ich habe einige Male den Vorschlag gehört, nur Kampagnen zu europäischen Themen auf europäischer Ebene durchzuführen. Wenn wir diesem Modell folgen würden, würden wir nicht nur eine sehr begrenzte politische Unterstützung erhalten (und damit keine Veränderung bringen), sondern wir wären auch unglaublich elitär: Wenn du deine Rechnungen kaum bezahlen kannst, dein Kind keinen Zugang zu einer anständigen Ausbildung hat oder du in ein anderes Land reisen musst, um eine Operation zu bekommen, ist eine europäische Armee wahrscheinlich das letzte deiner Probleme. Jeder von uns sollte immer daran denken, dass wir, wenn wir diesen Kontinent verändern wollen, die Bedürfnisse eines großen Teils seiner Bürger nicht vergessen dürfen.

Die Zeit der Scheu ist vorbei, jetzt ist es an der Zeit zu handeln: Vor 6 Monaten war ich froh, dass Volt viele "stille" Mitglieder gewinnen konnte - Menschen, die unsere Bewegung mochten, vielleicht ein wenig halfen, aber nicht öffentlich für das eintraten, wofür wir stehen, für unseren Namen, für unsere Visionen. Wir waren eine kleine Bewegung, mit einer noch zu formenden Identität und wir mussten uns erst einmal beweisen. Heute, nach Hunderten von Meetings, einer unglaublichen Vielfalt, 22 Länderteams und unserer wichtigen politischen Positionierung im Internet, ist es nicht mehr an der Zeit, schüchtern zu sein. Heute bitte ich jeden von uns, der sich entschieden hat, dieses Online-Formular auszufüllen, Verantwortung zu übernehmen und aus Volt mehr als ein Like auf Facebook zu machen. Bist du in einer politischen Partei? Denk darüber nach, sie zu verlassen. Hast du ein großes Netzwerk von Freunden? Bezieh sie mit ein. Wolltest du schon immer den Status quo verändern? Schlag es vor. In 6 Monaten wird jeder von euch, der diese E-Mail liest, eine Führungspersönlichkeit sein, jeder von euch wird unsere Werte verkörpern, und jeder von euch wird ein aktiver Teil einer politischen Revolution sein, oder Volt wird versagt haben.

Ihr habt die Wahl. #ReVolt


Be the first to comment

Please check your e-mail for a link to activate your account.