Weil Leben laut sein darf: für ein verständnisvolles Miteinander in Bonn

Weil Leben laut sein darf: für ein verständnisvolles Miteinander in Bonn

25.08.2022
Das Leben darf auch mal laut sein! Unter diesem Motto verteilt die Volt-Fraktion Bonn Gehörschutzstöpsel an Anwohner:innen
Ohstöpselkampagne Volt-Fraktion Bonn
In Gebieten, in denen es den Bonner*innen zu laut ist, weil gefeiert wird oder konzertiert, verteilt die Volt-Fraktion Ohrstöpsel


Das Leben darf auch mal laut sein! Unter diesem Motto verteilt die Volt-Fraktion
Bonn Gehörschutzstöpsel an Anwohner:innen rund um die Gebiete, an denen diesen
Sommer Konzerte und Großveranstaltungen wie zum Beispiel „Jeck im Sunnesching“
stattfinden.

(Bonn/25.08.2022) Bonn freut sich nach zweijähriger Pause auf einen Sommer voller
Konzerte und Großveranstaltungen. Dass dies nicht für alle Bonnerinnen und Bonner ein
Grund zur Freude ist, zeigt die kürzlich eingereichte Klage beim Verwaltungsgericht Köln
gegen das Event „Jeck im Sunnesching“, welches am kommenden Samstag in der
Rheinaue Bonn stattfinden soll. Der Grund: Lärmschutz.

Die Volt-Fraktion Bonn sagt: „Das Leben darf auch mal laut sein!“, und verteilt an diesem
Wochenende Gehörschutzstöpsel an Betroffene und Anwohner:innen. Sie plädiert damit
für ein verständnisvolles, tolerantes und manchmal auch lautes Bonn. Auch in Zukunft
plant die Volt-Fraktion vor Konzerten von Musikgrößen wie Robbie Williams, Fanta 4 und
Co. ähnliche Aktionen.