Andreea Gheorghe

Listenplatz 2, Saarland

Andreea Gheorghe

Bei uns, bei Volt, hat jedes Mitglied die Chance sich aktiv einzubringen. Deshalb können wir für alle Menschen gute, zukunftsfähige Politik gestalten.

In Rumänien bin ich Anfang der 80er geboren, in Deutschland bin ich aufgewachsen und dazu habe ich auch griechische und albanische Wurzeln.

Wer bist du?

Am Meer fühle ich mich Zuhause, aber ich wohne dennoch glücklich seit 30 Jahren im Saarland – auch ohne Meer.

Meine Kindheit in Rumänien, zu Zeiten der Diktatur, hat mich stark geprägt. Verbote und Geheimhaltung waren Alltag. Zum Beispiel werde ich nie vergessen, als meine beste Freundin mir einen Zettel beim Abendessen heimlich gab, auf dem das „Vater Unser“ stand. Wir waren beide sieben und wussten nicht, was das für ein Text ist, geschweige denn, dass es sich um ein Gebet handelt. Wir wussten jedoch sehr wohl, dass dieser Text verboten ist. Ständig darauf achten zu müssen mich bei Freund*innen nicht zu „verplappern“ wenn Verwandte aus „dem Westen“, aus Deutschland zu Besuch waren – solche Erlebnisse haben in mir ein großes Freiheitsbedürfnis hervorgerufen.

Später wurde mir klar, wie wichtig, jedoch nicht selbstverständlich, Freiheit ist. Ich schätze viele Errungenschaften der EU und bin glücklich und dankbar darüber hier zu leben. Deshalb ist es mir um so wichtiger, mich politisch einzubringen und mich dafür einzusetzen, dass wir uns diese Freiheiten erhalten und wir ein besseres und menschlicheres Europa schaffen.

Gute Politik ist von Menschen für Menschen – Gute Politik wird gemeinsam und gleichberechtigt gestaltet.

Was bedeutet Europa für dich?

Europa bedeutet für mich Zusammenhalt. Europa bedeutet für mich Demokratie und Freiheit, aber auch Frieden. Europa ist meine Heimat.

Warum trittst du zur Bundestagswahl an?

Die Politbühne muss dringend bunter werden. Mit meiner Kandidatur will ich andere motivieren und zeigen, dass wir alle was bewegen und verändern können. Alter, Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexuelle Orientierung, Geschlecht oder beruflicher Hintergrund dürfen keine Rolle spielen. Diversität bedeutet Einbindung aller Menschen und das ist der Schlüssel um wirklich auch ALLE mitnehmen zu können. Deshalb war es mir sehr wichtig diesen großen und herausfordernden Schritt aus meiner Komfortzone zu wagen.

Warum braucht es eine europäische Partei im Bundestag?

Nationale Probleme sind meist auch europäische Probleme. Beispielsweise brauchen wir innerhalb Europas eine enge Zusammenarbeit der Behörden, vergleichbare Schul-, Berufs- oder Hochschulabschlüsse und vor allem eine einheitliche und menschenwürdige Migrationspolitik. Nur mit vereinten Kräften können wir den grenzübergreifenden Herausforderungen unserer Zeit entgegen treten und dafür setzten wir uns bei Volt ein. Da muss Deutschland Zeichen setzen, die Vorreiterrolle übernehmen.

Basierend auf unserem einheitlichen Grundsatzprogramm, als eine Partei, die in sämtlichen europäischen Ländern vertreten ist, können wir pragmatische Lösungen gemeinsam erarbeiten. Über unsere Chapter stehen wir sehr eng mit den Bürger*innen aus ganz Europa in Kontakt, wissen „wo der Schuh drückt“ und können genau da ansetzen. Wir arbeiten grenzübergreifend und handeln national.

Was ist deiner Meinung nach die größte Herausforderung vor der Europa steht und welche Lösungsansätze siehst du?

Eine der größten Herausforderung ist die europäische Staaten zu „vereinen“ und zu zeigen welche Vorteile eine reformierte EU mit sich bringt. Gerade viele osteuropäische Staaten fühlen sich ausgebeutet und im Stich gelassen. Dafür ist es erforderlich tief in die Kommunikation zu gehen, zuhören und Verständnis für jedes Land, seine Geschichte und die einzelnen Bedürfnissen zeigen. Wir haben eine soziale Verantwortung und sollen uns diese bewusst werden. Wir müssen von einer vermeintlichen „Wirtschaftsunion“ zu einer solidarischen Union übergehen.

So wird Europa nachhaltig zukunftsfähig.

Diese Kandidat*innen könnten Dich auch interessieren

Nicolas Künzel

Nicolas Künzel

Listenplatz 1

Rebekka Müller

Rebekka Müller

Spitzenkandidatin für Volt Deutschland

Hans-Günter Brünker

Hans-Günter Brünker

Spitzenkandidat für Volt Deutschland