Dr. Michael Reuther

Listenplatz 2, Rheinland-Pfalz

Dr. Michael Reuther

"Für ein friedliches und einiges Europa, das sich gut anfühlt!"

Ich heiße Michael Reuther, wurde 1967 in Neustadt/Weinstr. geboren und bin im Weinstädtchen Wachenheim aufgewachsen.

Wer bist du?

Ich bin in der Pfalz in einem Weinbaubetrieb aufgewachsen. Während meines Physikstudiums und diversen beruflichen Stationen habe ich Menschen aus ganz Europa und der Welt kennen und schätzen gelernt. Aus diesen Erfahrungen ziehe ich meine Überzeugung, dass nur ein einiges, freies, rechtstaatliches und demokratisches Europa seinen Bürgern Frieden, Wohlstand und Sicherheit bringen kann.

Für ein friedliches, einiges Europa, das sich gut anfühlt!

Was bedeutet Europa für dich?

Meine Vision für Europa ist eine Gemeinschaft in der uns die Vielfalt eint statt trennt, in der die Synergien genutzt werden, für ein dauerhaft friedliches, wertschätzendes und fruchtbares Zusammenleben aller Menschen - Für ein Europa, das sich gut anfühlt!

Warum trittst du zur Bundestagswahl an?

Ich möchte Volt's way in den Bundestag bringen und meine Lebens- und Berufserfahrung einsetzen, wenn wir uns um die realen Herausforderungen der Zeit kümmern. Es ist mir wichtig, dass auch Menschen ins Parlament kommen können, die nicht seit der Jungendzeit in Parteiämtern aktiv waren und hauptamtliche Politiker sind. Es braucht auch reale Erfahrung aus der arbeitenden Bevölkerung in der Gesetzgebung.

Warum braucht es eine europäische Partei im Bundestag?

Durch unsere pragmatischen, progressiven und paneuropäischen Ideen, sorgen wir für frischen Wind im Bundestag und zeigen neue Wege der Politik auf, ohne alles nur mit der nationalen Brille zu sehen. Wir bringen die deutsche Version unseres Europäischen Grundsatzprogramms in das Parlament ein und wissen, dass wir damit Politik machen, die auch auf europäischer Ebene stimmig ist.

Was ist deiner Meinung nach die größte Herausforderung vor der Europa steht und welche Lösungsansätze siehst du?

Die Europäische Idee und die EU müssen klarer, einfacher und deutlicher kommuniziert werden. Nur wenn die Menschen verstehen, was wir in Europa gemeinsam tun, können Sie sich damit identifizieren. Austauschprogramme und europäische Medien sind dafür grundlegend wichtig. Wir brauchen eine Europäische Öffentlichkeit.

Diese Kandidat*innen könnten Dich auch interessieren

Alexandra Barsuhn

Alexandra Barsuhn

Listenplatz 1, Direktkandidatin für Südpfalz (Wahlkreis 211)

Rebekka Müller

Rebekka Müller

Spitzenkandidatin für Volt Deutschland

Hans-Günter Brünker

Hans-Günter Brünker

Spitzenkandidat für Volt Deutschland