Hans-Günter Brünker

Spitzenkandidat für Volt Deutschland

Listenplatz 2, Bayern

Direktkandidat für Bamberg (Wahlkreis 236)

Mein Name ist Hans-Günter Brünker, geboren und aufgewachsen in Bad Brückenau, in der Rhön, lebe ich heute in der wunderschönen Welterbestadt Bamberg.

Wer bist du?

Schon als Kind wollte ich immer wissen wie die Welt funktioniert. Ich wollte verstehen warum sie so ist, wie sie ist. Deshalb wollte ich unbedingt Wissenschaftler werden.
Für ein Arbeiterkind nicht selbstverständlich. Meine Eltern hatten als Kriegskinder kaum Bildung genießen können. Aber zum Glück hatte für sie die Bildung ihrer eigenen Kinder immer höchste Priorität.

Ich studierte also Chemie, forschte und promovierte. Irgendwann zog es mich dann weiter. Ich wechselte in die Wirtschaft. Wurde Unternehmensberater und arbeitete fünf Jahre lang für Großunternehmen auf der ganzen Welt. Nach und nach entstand daraus der Wunsch nicht nur zu beraten, sondern es selber anzupacken. Ich ging also in die Startup-Szene und wurde zum Mitgründer zweier Biotech-Startups.

Nach fast 10 Jahren Biotech-Industrie, wagte ich dann einen weiteren großen Sprung. Ich fing noch einmal komplett von vorne an, absolvierte eine vierjährige Schauspielausbildung und arbeite seitdem vor der Kamera und auf der Bühne.

Und nun – Politik! Ich durfte bis heute viel lernen und viele Erfahrungen sammeln. Jetzt ist es Zeit etwas zurückzugeben. Ich möchte helfen unseren Staat und unser Zusammenleben besser zu machen. Im Moment als Stadtrat in Bamberg und hoffentlich bald als Abgeordneter im Bundestag.

Für einen Neuanfang. In Deutschland und Europa.

Was bedeutet Europa für dich?

Europa ist für mich Heimat. Das habe ich erkannt, als ich längere Zeit außerhalb Europas gelebt und gearbeitet habe.

Es sind vor allem unsere gemeinsamen Werte und unsere gemeinsame Kultur die ich schätze: Freiheit, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit. Unsere Demokratische Grundordnung und der Wert den wir jedem einzelnen Menschen beimessen.

Ich möchte, dass dieses Europa auch in Zukunft so besteht. Dass wir nicht gezwungen werden andere Wertesysteme anzunehmen. Dafür benötigen wir ein starkes, nachhaltig wirtschaftendes und innovatives Europa. Und dafür möchte ich mich als Politiker einsetzen.

Warum trittst du zur Bundestagswahl an?

Unsere Politiker machen Fehler. Manche davon sind struktureller Natur, manche fachlicher Natur.

Zum Beispiel haben die nationalen Parteien meist nur Deutschland im Blick und vergessen darüber die europäischen Zusammenhänge. Oder es wird nur auf Geschehnisse reagiert, statt planvoll zu agieren. Der Umgang mit der Corona-Pandemie zeigte dies an vielen Stellen. Häufig kamen Entscheidungen einfach zu spät, weil man nicht nach vorne geblickt hatte.

An vielen Stellen vermisse ich bei unseren Politikern eine Vision wie unser Zusammenleben von morgen aussehen soll. Dies hat zur Folge, dass wir gegenüber anderen Weltregionen immer weiter ins Hintertreffen geraten. Zum Beispiel was die Digitalisierung anbetrifft aber auch die Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie. Unser Rückstand bezüglich Elektromobilität zeigt dies deutlich.

Ich glaube Volt kann das besser. Und deshalb will ich zusammen mit möglichst vielen anderen Volter*innen in den Bundestag einziehen.

Warum braucht es eine europäische Partei im Bundestag?

Weil wir die großen Probleme unserer Zeit nur noch gemeinsam lösen können.
Die Corona-Pandemie, der Klimawandel, Großkonzerne die vor Steuern flüchten. Aber auch Dinge wie die militärische Verteidigung Europas … all das und vieles mehr bekommen wir nur in den Griff wenn wir in Europa an einem Strang ziehen.

National verfasste Parteien denken nie zuerst an das große Ganze. Sie können das nicht. Weil sie dafür nicht gemacht sind. Und deshalb wird ihnen die Lösung dieser Probleme auch nicht gelingen.

Volt, als paneuropäische Partei, kann das. Denn wir machen Politik für ganz Europa. Von Lissabon bis Riga, von Stockholm bis Rom. Wir haben immer ganz Europa im Blick. Und gemeinsam sind wir stark.

Was ist deiner Meinung nach die größte Herausforderung vor der Europa steht und welche Lösungsansätze siehst du?

Neben dem Klimawandel ist das Auseinanderfallen unserer Gesellschaft die größte Herausforderung vor der wir stehen. Jeder und jede sollen auch in Zukunft in der Lage sein aus eigener Kraft ihr Glück zu finden. Unabhängig von Status und Herkunft. Dazu benötigen wir:

  • Bildungsgerechtigkeit – gleiche Bildungschancen für alle
  • Steuergerechtigkeit – z.B. Schluss mit der Steuerflucht von Großkonzernen
  • Bezahlbaren Wohnraum
  • Eine starke und innovative, sowie souveräne europäische Wirtschaft – Zentrale Teile der Wertschöpfung müssen in Europa verbleiben
  • Eine preiswerte und leistungsfähige Grundversorgung für alle Bürger – Diese muss auch eine moderne, digitale Infrastruktur umfassen

Die Corona-Pandemie zeigt uns deutlich, dass wir an vielen Stellen Nachholbedarf haben. Nur durch grundlegende Reformen werden wir dauerhaft im weltweiten Wettbewerb bestehen können. Und nur dann werden wir unsere europäischen Werte aufrechterhalten können.

Bundestagswahl 2021 - wir sind startklar!

YouTube: #GenerationEuropa: Unser Wahlwerbespot zur Bundestagswahl 2021 | Volt Deutschland

Das Superwahljahr 2021 begann mit mächtigen Erfolgen in den Landtags- und Kommunalwahlen für uns. Deshalb sind wir überzeugt: Für eine mutige, neue und progressive Politik braucht es Volt im Bundestag. Denn ohne eine paneuropäische Agenda für Deutschland werden wir im wahrsten Sinne an unsere (nationalen) Grenzen stoßen.

Bist auch Du bereit für eine neue Politik für Deutschland und Europa? Lerne uns kennen mit unseren Seiten zur Bundestagswahl 2021.

Zukunft Made in Europe

Diese Kandidat*innen könnten Dich auch interessieren

Sophie Griesbacher

Sophie Griesbacher

Listenplatz 1, Direktkandidatin für München West/Mitte (Wahlkreis 220)

Marie-Isabelle Heiss

Marie-Isabelle Heiss

Listenplatz 3

Daniel Burandt

Daniel Burandt

Listenplatz 4, Direktkandidat für Fürstenfeldbruck (Wahlkreis 215)

Nelly Rüttiger

Nelly Rüttiger

Listenplatz 5, Direktkandidatin für Augsburg-Stadt (Wahlkreis 252)

Javier Ortiz

Javier Ortiz

Listenplatz 6