Merle Pelikan

Listenplatz 2, Mecklenburg-Vorpommern

Ich bin Merle Pelikan, 29 Jahre alt und wohne an der wunderschönen Müritz in M-V.

Wer bist du?

Aufgewachsen in einem kleinen Dorf Schleswig-Holsteins, verschlug es mich nach mehreren Auslandsaufenthalten an die Mecklenburgische Seenplatte. Meine Familie ist groß und vielschichtig und ich bin so dankbar, dass ich meinen engen Freundeskreis aus der Jugend noch heute habe. Ich habe zwei starke Vorbilder in der Familie; meine Mutter und meine Schwester. Die beiden brachten mir bei selbstständig und mutig zu sein. Ich habe ein ruhiges Gemüt, bin ein absoluter Teamplayer und perfektionistisch veranlagt – was manchmal nervt. Ich denke erst, meistens sehr ausführlich, und rede dann.
Wenn mir etwas Spaß bringt, dann ist mein Engagement groß. So ist es in meinem Beruf, wie auch bei Volt. Als sich letztes Jahr die Ereignisse für mich überschlugen und sich Gefühle der Wut und Ohnmacht breit machten, entdeckte ich die Kampagne #EuropeCares von Volt. Seitdem bin ich aktives Mitglied und es fühlt sich großartig an, mit einer europaweiten Bewegung gemeinsam für die gleiche Sache zu arbeiten. Meine politischen Schwerpunkte sind die soziale Ungleichheit, Klima- und Umweltschutz. Zusammen mit Volt möchte ich erreichen, dass jeder Mensch in Europa sich frei entfalten und sicher aufgehoben fühlen kann.

Politik nicht nur für Menschen machen, sondern mit ihnen zusammen!

Was bedeutet Europa für dich?

In erste Linie bedeutet Europa Freiheit und Frieden für mich, so durfte ich es erleben. Aber ich muss auch daran denken, wie andere Menschen es erleben. Menschen die hier Schutz suchen, Menschen die nicht frei leben können, Menschen die in ihren Rechten beschnitten sind, weil sie zu einer Minderheit gehören. Als internationale Gemeinschaft profitieren wir von unserer Vielfalt und fordern Menschenrechte ein, europaweit - für alle. Mit unserer EU-Reform für mehr Demokratie, Transparenz und weniger Hinterzimmergesprächen wollen wir Europa verbessern und stärken. Und das möchten wir mit dir zusammen tun! Wir müssen als Bürger*innen mehr mitgestalten können, damit es ein Europa mit gemeinsamen Werten und Zielen wird, hinter denen wir stehen.

Warum trittst du zur Bundestagswahl an?

Um aufzuzeigen, dass es Antworten auf die Herausforderungen gibt, die uns alle betreffen. Dass es eine Bewegung in ganz Europa gibt, die dem erstarkten Rechtspopulismus die Stirn bietet. Und ich trete an, um die Lösungen von Volt in den öffentlichen Raum zu tragen und zur Debatte zu bringen. Und das mit einem Programm, das in seiner Gänze immer den Klimaschutz mitdenkt. Ein Programm, dass die Lebenslage aller, auch zukünftiger Generationen verbessern und dabei die Schere zwischen arm und reich langfristig schließen will.

Warum braucht es eine europäische Partei im Bundestag?

Wir von Volt denken europäisch und handeln nicht nur nach nationalen Interessen. Denn die Herausforderungen unserer Zeit machen nicht an Grenzen Halt. Wir suchen nach guten Beispielen aus anderen Ländern und und wenden sie bestmöglich lokal an. Wie zum Beispiel Bürger*innenräte für mehr Mitspracherecht.

Was ist deiner Meinung nach die größte Herausforderung vor der Europa steht und welche Lösungsansätze siehst du?

Die größte Herausforderung ist die Einhaltung des 1,5 ° Ziels. Unseren Planeten, Mensch, Tier und Umwelt zu schützen, hat für mich oberste Priorität. Wir alle wissen um das Artensterben, vor allem der Insekten und Meerestiere, doch die Politik reagiert zu langsam. Du und ich, wir alle, müssen Druck ausüben und gemeinsam laut werden. Laut werden für Meeresschutzgebiete, für Aufforstung und Grünflächen, für eine Verkehrswende, für erneuerbare Energien, für nachhaltige Alternativen in allen Lebensbereichen, für die Förderung von Innovationen, und so so viel mehr! Jeder von uns hat die Stimme und die Chance etwas zu bewegen. Ja, es gibt viel tun. Also los, lass uns zusammen etwas erreichen.

Diese Kandidat*innen könnten Dich auch interessieren

Dr. Steve Hildebrandt

Dr. Steve Hildebrandt

Listenplatz 1

Rebekka Müller

Rebekka Müller

Spitzenkandidatin für Volt Deutschland

Hans-Günter Brünker

Hans-Günter Brünker

Spitzenkandidat für Volt Deutschland