Unsere Erfolge

Wir haben viel erreicht - Volts Weg zu einem neuen Europa

Neue Energie in Parlamenten

2016 das Brexit Votum, der wachsende Rechtspopulismus und ein Europa, das seine gemeinsame Stärke verliert: Vor diesen gesamteuropäischen Aufgaben will Volt die Augen nicht verschließen, sondern aktiv daran arbeiten. Unser Ansatz: Die Herausforderungen in ganz Europa müssen endlich gemeinsam gelöst werden.

Seit Volts Gründung 2017 sind wir diesem Ziel um einiges näher gekommen: Aus dem Stand zieht Damian Boeselager nur zwei Jahre später als erster Volt-Delegierter in das Europäische Parlament ein. Doch die Europawahl 2019 ist nur der Anfang. Aus einem Delegierten wurden inzwischen mehr als 80 Mandatsträger*innen in ganz Europa: Als europaweit aktive Partei sitzen wir bereits in vielen regionalen Parlamenten – und gestalten sogar auf nationaler Ebene mit. Auch in Deutschland formen wir erste Regierungsbündnisse in Stadträten.

Unsere Wahlerfolge sprechen dafür, dass wir gemeinsam als Bürger*innen Europas Zukunft stärken können. Denn mehrere Millionen Menschen haben bereits in Volt vertraut. Ihren Auftrag nehmen wir ernst: Wo wir sitzen, vertreten wir klar und sachlich unser Programm und die Stimme unserer Wähler*innen.

Deine Stimme für Volt ist eine Stimme für eine klare sozialliberale und pro-Europäische Politik in Deutschland. Kein Populismus, sondern wissenschaftliche basierte Fakten sind unser Antrieb.

Wo wir zum Beispiel bereits erfolgreich neue Politik machen, möchten wir Dir hier zeigen: Denn Du kannst uns helfen, die Zukunft Deutschlands neu zu gestalten: paneuropäisch, progressiv und pragmatisch!

Unsere Delegierten vertreten Dich in ganz Europa: Wir sind stolz auf jede*n einzelne*n! Auf unserer Übersichtsseite (englisch) findest Du Informationen über alle europäische Wahlen, bei denen Volt bisher angetreten ist oder antreten wird.

Eine Gruppe von ca. 30 Volter*innen steht in zwei Reihen mit Umhängeplakaten. Auf den Plakaten sind die Kandidierenden und Aufschriften wie "Sozialer Wohnungsbau wie in Wien?", "Autoarme Innenstadt wie in Madrid?" und "Fahrrad fahren wie in Kopenhagen?"

Knapp 5 Prozent in Köln

Aus dem Stand fast fünf Prozent? Für die Domstadt kein Problem! Mit 4,98 Prozent der Stimmen erhält Volt Köln bei der Kommunalwahl im Herbst 2020 vier Sitze im Stadtrat. 

Und es kam noch besser: Unsere vier Volter*innen sind heute Teil des Kölner Regierungsbündnisses mit den Grünen und der CDU.

"Das starke Wahlergebnis im September 2020 hat gezeigt, dass viele Kölner*innen bereit sind für eine Politik, die Europa zurück in die Kommune holt. Unsere Best Practice-Beispiele wie. „Sozialer Wohnungsbau wie in Wien”, für die wir im Wahlkampf geworben haben, können wir jetzt aktiv in die Ratsarbeit einbringen. Zu erleben, wie das gesamte Team an diesem Prozess wächst, empfinde ich als sehr motivierend."

Susanne Groß - stellvertretende City-Lead aus Köln und Gleichstellungspolitische Sprecherin

Traubenkoalition in Bonn

Gemeinsam mit den Grünen, der SPD und den Linken macht Volt in Bonn progressive und pragmatische Politik im Stadtrat. Das verdanken wir 5,07 Prozent der Bonner Bürger*innen. Tausende konnten wir für einen Wandel in der Politik begeistern. Dafür sagen wir Danke!

Drei Volt-Ratsmitglieder sitzen seit den Kommunalwahlen in NRW motiviert im Stadtrat und engagieren sich für neue Impulse in der Universitätsstadt. Wir bilden sogar eine eigene Fraktion und den Vorsitz des Unterausschusses Digitalisierung und Organisation. Unser Ziel ist es, die Stadtverwaltung nach dem Vorbild von Estland umzustrukturieren und Bonn zu einer fahrradfreundlichen, nachhaltigeren Stadt zu machen.

"Das Bonner Wahlergebnis mit über 5 % der Stimmen macht mir bewusst, wie viele Menschen es gibt, die einer progressiven, pragmatischen und Gesamteuropäischen Partei wie uns, überhaupt eine Stimme geben. Das macht mich sehr zuversichtlich für zukünftige Wahlen und motiviert mich enorm!"

Julius Wagner - City-Lead Bonn

Sechs Volter*innen stehen auf der Treppe zum Rathaus in Bonn. Sie tragen Umhängeschilder von Volt mit Aufschriften wie "Sozialer Wohnungsbau wie in Wien?", "Digitalisierung wie in Estland?", "Autoarme Innenstadt wie in Madrid?" und "Fahrrad fahren wie in Kopenhagen?"

Mehrere Volter*innen stehen für das Foto mit ihren Umhängeschildern zusammen. Auf den Schildern steht unter anderem: "Digitalisierung wie in Estland?", "Autoarme Innenstadt wie in Madrid?" und "Fahrrad fahren wie in Kopenhagen?"

Fünftstärkste Kraft in Darmstadt

Auf unser Volt Team in Darmstadt sind wir besonders stolz: Ganze 4.000 Wähler*innen haben dort Volt bei den hessischen Kommunalwahlen gewählt. Das macht großartige 6,88 Prozent und fünf Volter*innen im Stadtrat.

Volts Hauptziel für die nächsten fünf Jahre?  Wieder stärker die Konstruktivität, Wertschätzung und Zusammenarbeit der Darmstädter Politik fördern.

Damian im Europaparlament

2017 gegründet, 2019 im Europaparlament: So schnell kann es gehen, wenn man mit geballter Bewegungsenergie engagierte Ziele verfolgt!

Als paneuropäische Partei trat Volt zum allerersten Mal bei den Wahlen des Europäischen Parlaments 2019 an. Dort holten wir als unbekannte Neue sogar direkt einen Sitz mit den Stimmen aus Deutschland.

Damian Boeselager hat Volt damals mit einer Französin und einem Italiener gegründet. Heute macht er sich in der Grünen/EFA-Fraktion für eine neue Politik stark! Zu seinem Herzensanliegen gehört besonders der Wunsch vieler Europäer*innen, die Migration endlich menschenwürdig zu gestalten und Geflüchtete in einer offenen Gesellschaft willkommen zu heißen.

Mehrere Volter*innen laufen durch eine Einkaufspassage in den Niederlanden. Sie tragen Klamotten und Schilder mit Volt-Logo.

Volt in der Tweede Kamer

Mit drei Abgeordneten und 2,4 Prozent zog Volt im März 2021 ins niederländischer Parlament ein. Zum ersten Mal sitzen nun Volter*innen an der direkten Quelle nationaler Politikgestaltung!

Bereits der erste Anlauf unserer Wahlkampagne konnte tausende neue Gesichter für Volt gewinnen. Ein voller Erfolg, auf dem wir aufbauen wollen. Das Potential ist noch lange nicht erschöpft!

Natürlich sind wir auch schon in ganz vielen anderen Städten (von klein bis groß) und Ländern angetreten. In vielen ist Volt bereits aktiv bei der Ratsarbeit mit dabei: München, Aachen, Frankfurt, Wiesbaden und viele mehr. Alle Wahlen der Vergangenheit findest du auch auf unserer europäischen Übersichtsseite. Und mehr Informationen für deine Stadt findest du per Link auf der Übersichtsseite der Städte und Regionen.

Haben wir Dich neugierig gemacht?