Bundestagswahl 2021

Unsere Zukunft. Made in Europe.

Die Herausforderungen unserer Zeit kennen keine Grenzen. Deshalb brauchen wir eine neue Politik für ein neues Europa.

Setz am 26. September mit deiner Stimme ein Zeichen für ein vereinigtes Europa, stärkeren Klimaschutz und eine echte digitale Wende! Wähl Volt.

Ab sofort findest du auf unserer Volt Köln-Webseite alle relevanten und aktuellen Themen und Events zur Bundestagswahl 2021.

Stay tuned, here!

Kölsche Bundestagswahl-Fakten:

Wusstest du, dass die Volt Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl in Köln lebt?

Von insgesamt 30 BTW-Kandidierenden aus NRW stellen wir in Köln sagenhafte sieben Kölner Kandidierende.

An unseren wöchentlichen Meet&Greets (jeden Donnerstag ab 18 Uhr im Kulturdeck am Aachener Weiher) kannst du immer wieder einige unserer Kandidierenden kennenlernen.

Wusstest du, dass das Kölner Volt-Team eines der größten in Deutschland ist? Willst du auch Mitglied werden? Klick hier.

Unser Bundestagswahlprogramm

Wir wollen die großen Probleme unserer Zeit pragmatisch und progressiv angehen und die Stimme der europäischen Einigung im Bundestag werden.

Wir wollen unsere Zukunft gestalten.

Europäisch. Demokratisch. Aktiv.

Ein gemeinsames Europa mit einer echten parlamentarischen Demokratie, in dem nicht einzelne Staats- und Regierungschef*innen über die gemeinsame Zukunft entscheiden, sondern das direkt gewählte Parlament aller Europäer*innen - und langfristig in einer souveränen föderalen europäischen Republik.

Klimaneutral. Unternehmerisch. Digital.

Eine nachhaltige und generationengerechte Marktwirtschaft, die in der Dekarbonisierung, im Unternehmer*innentum und in der Digitalisierung Chancen statt Hindernisse sieht. Eine Politik, die strukturelle und technologische Innovationen fördert und mit einer sozialverträglichen Grundlage das Leben aller Menschen verbessert. 

Wir machen Deutschland bis 2035 CO2- und bis 2040 klimaneutral. Mit einer selbstbestimmten digitalen Transformation mit Chancen für jeden Menschen.

Selbstbestimmt. Solidarisch. Inklusiv.

Eine Gesellschaft, in der jede*r teilhaben und gesund leben kann. Eine Gemeinschaft, die Bildung, ein resilientes Gesundheitssystem und finanzielle Mittel bereitstellt, um in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen. Eine Gesellschaft mit einem starken sozialen Zusammenhalt, um gemeinsam die Herausforderungen von heute und morgen anzugehen, in der Stadt und auf dem Land. Eine Gesellschaft, in der Pluralität als Normalität anerkannt wird. In der Diskriminierung bekämpft wird und Chancengerechtigkeit und Teilhabe aller zentral sind.

Zeit, endlich aktiv zu werden. 

Statt den Kopf in den Sand zu stecken, heißt es, die Chancen zu ergreifen, die sich uns heute bieten, und die Herausforderungen dieses Jahrzehnts jetzt anzugehen. 

Volt tritt an, diese Transformation zu gestalten und frischen Wind in die Politik zu bringen. Volt kommt zur richtigen Zeit, um unsere gemeinsame Zukunft zu gestalten – auch im Bundestag.

Unsere Kölner Kandidaten*innen für den 20. Deutschen Bundestag

Rebekka Müller

Rebekka Müller (32)

Spitzenkandidatin

‎Als Teil des vierköpfigen City Leads Teams leitet sie seit Januar 2020 die Kölner Ortsgruppe von Volt. Als Spitzenkandidatin der Landesliste und Direktkandidatin für den Wahlkreis Köln I (Innenstadt Nord, Deutz, Kalk, Porz) möchte sie sich auf Bundesebene für die Schaffung von bezahlbarem und klimaneutralem Wohnraum, verbesserte Rahmenbedingungen für Energie- und Verkehrswende sowie Gleichberechtigung einsetzen. ‎

Olivier Fuchs (57)

Olivier Fuchs (57)

Direktkandidat im Wahlbezirk 94 Köln II

War bereits bei der Kommunalwahl als OB-Kandidat angetreten, bei der Volt ein sehr gutes Ergebnis erzielen und erstmals in den Rat einziehen konnte. Zu seinen Zielen für die BTW sagt er: „Diesen positiven Schwung möchten wir natürlich in die nächsten Wahlen mitnehmen, um noch mehr Menschen zu erreichen. Und - als Direktkandidat will man natürlich auch den Belangen seiner Stadt mehr Gehör in Berlin verschaffen!".

Andre

Andrea Browers (50)

Verheiratet, vier Kinder und schulpolitische Sprecherin der Volt Fraktion im Kölner Stadtrat, will in der Bildungspolitik endlich die Kinder in den Mittelpunkt stellen. Erfolgreiche Konzepte aus ganz Europa sollen Deutschland aus der Kreidezeit holen.

Christopher Peterka (42)

Christopher Peterka (42)

Direktkandidat im Wahlbezirk 95 Köln III

Der Innovationsberater, Unternehmer, Vater von zwei Kindern ist in Köln Nippes verwurzelt. Im Deutschen Bundestag möchte er sich der Aufholjagd in der Digitalisierung durch Lehren aus E-Estland widmen, sich für die Reform des Bildungssystems nach Corona einsetzen sowie Ressourcenschonung und die Rechte zukünftiger Generationen zu seinen Themen machen. Er ist außerdem Direktkandidat für den Wahlkreis Köln III (Ehrenfeld, Nippes, Chorweiler).

Betina

Bettina Wolf (29)

Sie kennt sich mit der Europa- & Entwicklungspolitik sowie mit Migration und Antirassismus sehr gut aus, war bereits in diesen Bereichen als Journalistin bzw. in politischen Organisationen in sieben Ländern tätig. Mit einem europäischen Pass geboren zu sein, findet sie, ist ein Privileg, das verpflichtet – und dem möchte sie im Bundestag gerecht werden.

Friedrich

Friedrich Jeschke (37)

Lebt seit 2017 in Köln-Lindenthal, ist verheiratet und hat ein Kind. Beruflich ist er im Breitbandausbau und Telekommunikationslösungen als Key Account Manager in Troisdorf beschäftigt. Seine Schwerpunkte sind mehr Chancengerechtigkeit für sozial schwächere Milieus, Entbürokratisierung sowie Digitalisierung.

Lisa

Lisa Gerlach (55)

Sie ist gebürtige Kölnerin, Diplom-Kauffrau, Wirtschaftsberaterin und Ex-Ratsfrau. Während der Flüchtlingswelle nahmen sie und ihre Familie drei minderjährige Afghanen auf. Lisa setzt sich ein für gelingende Integration, Klimagerechtigkeit und eine gerechtere Steuerpolitik.

Lorenz

Lorenz Hundgeburth (34)

Als Arzt möchte er mit einer neuen Politik den Gesundheitsbereich nachhaltig stärken. Wir brauchen mehr europäische und globale Zusammenarbeit im Klimaschutz und der Prävention von Klimaschäden, zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen insbesondere im Niedriglohnsektor und in der Bildung.

Unsere Events zum Thema Bundestagswahl