Bundesweiter Aktionstag von Volt in Köln: “Was läuft falsch in der EU?”

Bundesweiter Aktionstag von Volt in Köln: “Was läuft falsch in der EU?”

24.07.2021, 10:00 UTC - 15:00 UTC
Rudolfplatz 1
Köln, DE

Bundesweiter Aktionstag von Volt in Köln: “Was läuft falsch in der EU?”

am 24. Juli 2021 ab 12.00 Uhr am Rudolfplatz vor der Hahnentorburg

Was läuft falsch in der EU?

Das fragt die paneuropäischen Partei Volt mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen im Mitgliedsstaat Ungarn und Polen, wo Freiheitsrechte massiv eingeschränkt und (sexuelle und geschlechtliche) Minderheiten kriminalisiert werden.

Diese aktuellen Geschehnisse möchten wir zum Anlass nehmen, in dutzenden deutschen Städten mit den Bürger*innen ins Gespräch zu kommen: Wie steht es um die Europäische Demokratie? Und was hat das mit uns hier in Deutschland zu tun? Welche Werte verbinden wir mit der Europäischen Union und wie können wir diese Werte gemeinsam verteidigen?

Wir laden euch ein, mit uns mitzumachen und gemeinsam ein Zeichen gegen Hetze und für die Freiheitsrechte von Minderheiten zu setzen.

Am Samstag, 24. Juli könnt ihr uns um 12 Uhr am Rudolfplatz vor der Hahnentorburg treffen. Von dort aus ziehen wir als Plakatschlange zur Deutzer Freiheit weiter, wo wir unsere Versammlung bis 17.00 Uhr fortführen werden.

Auch unsere kölner Bundestagskandidaten*innen: Rebekka Müller, Christopher Peterka, Bettina Wolff, Olivier Fuchs, Andrea Browers, Friedrich Jeschke, Lisa Gerlach und Lorenz Hundgeburth sind mitdabei.

Wir halten strikt die Coronamaßnahmen ein. Daher gelten die 3Gs: geimpft, genesen, oder getestet. Eins von den dreien müsst ihr uns vorzeigen. Außerdem halten wir alle während der gesamten Veranstaltung die 1,5m Abstand.

Wir freuen uns auf euch: Volt Köln