Neue Spitze gestaltet Volt Deutschland bis 2024

Neue Spitze gestaltet Volt Deutschland bis 2024

08.12.2021
Presse

Neue Spitze gestaltet Volt Deutschland bis 2024

> Die Kölnerin Rebekka Müller und der Braunschweiger Connor Geiger als neue Vorsitzenden des siebenköpfigen Vorstands von Volt Deutschland gewählt

> Der ehemalige Bundesvorstand bleibt bis zur Veröffentlichung des Briefwahlergebnisses im Amt

Köln, 08. Dezember 2021 – Nach zwei Jahren wechselt der Vorstand von Volt Deutschland und übergibt die Parteiführung an neue Gesichter. Bis zur der Bestätigung per Briefwahl Ende Dezember bleibt der bisherige Bundesvorstand im Amt. Rebekka  Müller und Connor Geiger werden die Partei ab Jahresbeginn 2022 auf den Europawahlkampf im Mai 2024 vorbereiten.

“Die Europawahl liegt uns als pan-europäische Partei natürlich besonders am Herzen und wir werden alles dafür geben, dass wir am Ende mit Fraktionsstärke ins Europäische Parlament einziehen werden. Mit strategischem Fokus, dem Empowerment unserer vielen ehrenamtlichen Mitglieder und einer klaren Vision für die europäischen Integration wird es gelingen.” so Rebekka Müller.

Connor Geiger setzt sich zum Ziel als neu gewählter Vorsitzender von Volt Deutschland: “Wenn Politik wieder Spaß macht und Hoffnung gibt, werden wir das Leben Aller mehr verändern können, als es trockene Debatten und alte Strukturen je könnten. Wir möchten Politik neu gestalten und allen Mitgliedern die Möglichkeit geben, über sich selbst hinauszuwachsen und dafür in den Austausch mit Menschen aus ganz Europa zu treten.”

Die vier neuen stellvertretenden Vorsitzenden sind ebenfalls alle neu in das Amt gewählt: Carina Beckmann (29), Jennifer Scharpenberg (30), Jens Többen (20) und Maximilian Ochs (27).

Für Rück- und Interviewanfragen, sowie weitere Informationen gerne unter:

Özgür Ön

Presseverantwortlicher Volt Köln

oezguer.oen@volteuropa.org

Tel.: +49 171 8275 227

Webseite | Facebook | Instagram