Mira Alexander

Projektmanagerin für Berufsbildungsprojekte im Ostseeraum

„Europa besteht nicht nur aus Brüssel. Europa beginnt vor unserer Haustür.“

Ich bin ...

... gebürtige Hamburgerin, leidenschaftliche Europäerin, Basketballfan und Pasta-Liebhaberin. Bei Volt habe ich eine Plattform gefunden, die mir die Möglichkeit bietet, die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit aktiv anzugehen.

Volt überzeugt mich, weil ...

… wir nur durch ein demokratisches und vereinigtes Europa wirklich zukunftsfähig sind. Gerade jetzt, wo viele Staaten vermehrt wieder in nationalen Grenzen denken, braucht Europa eine starke paneuropäische Stimme. Volts konstruktive und pragmatische Arbeitsweise bietet zudem einen sachlichen Gegenpol zu sensationsgeladenen Fake News, der eint statt zu spalten.

Meine Vision von Europa ist ...

… eine vereinte, liberale und nachhaltige Union, in der alle Menschen – unabhängig von Geschlecht, Alter, Hautfarbe, Herkunft oder sexueller Orientierung – gleichermaßen respektiert werden, dieselben Rechte und Pflichten innehaben und ihre Unterschiede als Mehrwert und nicht als Bedrohung empfinden. Das Europa von morgen sichert die politische Teilhabe seiner Bürger*innen durch die Förderung einer freien, vielfältigen und vor allem europäischen Medienlandschaft. Diese ermöglicht den europaweiten Diskurs, der erforderlich ist, um die besten Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit gemeinsam zu finden.

Ziele in der Hamburgischen Bürgerschaft sind

  • die Brücke zwischen Hamburg und Brüssel zu schlagen und mich auch lokal für mehr europäischen Zusammenhalt einzusetzen.
  • unseren Hafen intelligent und innovativ weiterzuentwickeln, damit sich Ökonomie und Ökologie nicht ausschließen.
  • unsere Stadt durch ein ganzheitliches Verkehrskonzept, das mehr Raum für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen schafft, zukunftsfähig und klimafreundlich zu gestalten.

Social Media