“Send Hope to Moria” aus Süd-Bayern

“Send Hope to Moria” aus Süd-Bayern

10/15/2020, 4:00:00 PM
Münchner*innen unterstützen gemeinsam die Menschen in Moria. Die Initiative “Europe Cares” von Volt Europa geht erfolgreich weiter.

Münchner*innen unterstützen gemeinsam die Menschen in Moria. Die Initiative “Europe Cares” von Volt Europa geht dank der großen Spendenbereitschaft, der vielen Helfer*innen aus München und dem Münchner Umland und die Unterstützung durch die Messe München erfolgreich weiter.

Es ist Herbst. Nicht nur in München. Auch auf der griechischen Insel Lesbos regnet es und nach dem herbstlichen Regen wird es auch dort, im süden Europas kalt. Zu kalt, um ohne Decken oder Jacken in den abgebrannten Flüchtlingslagern zu leben. Denn nach dem Brand  im Camp Moria fehlt es dort neben wärmenden Decken an allem. 

Unter dem Motto #EuropeCares haben sich in ganz Europa Menschen zusammengetan, um über das Flüchtlingslager auf Lesbos zu informieren und um Spenden zu sammeln. Auch in München, Dachau, Brunnthal, Augsburg, Rosenheim und Traunstein arbeiten kleine Gruppen Freiwilliger daran, dass Zelte, Jacken, Konserven und vieles mehr ihren Weg von Süd-Bayern nach Lesbos finden. So haben am Samstag (10.10.2020) Volter*innen am Josephsplatz in München und in Traunstein über die aktuelle Lage in Griechenland aufgeklärt. Hunderte Münchner*innen und Traunsteiner*innen kamen, auch um Spenden wie Lebensmittel, Hygieneartikel oder Spielzeug und gegen den nahenden Winterkleidung und provisorische Unterkünfte abzugeben. Um alle Spenden so vorzubereiten, dass sie auf Lesbos ankommen, müssen sie sicher und im Trockenen gesichtet, sortiert, verpackt und beschriftet werden. Doch schon nach der ersten Veranstaltung am Münchner Stachus Mitte September waren die räumlichen Kapazitäten von #EuropeCares in München erschöpft. Ohne die Unterstützung der Messe München, durch das bereitstellen einer Halle für #EuropeCares, hätte die folgende Sammlung so nicht stattfinden können. 

In der Messe wird voraussichtlich auch noch am kommenden Wochenende weiter von Freiwilligen gestapelt und verpackt. Laut dem örtlichen Projektleiter Sven Heinrici kamen nur aus Südbayern ca. 3-4 LKW-Ladungen an Hilfsgütern zusammen, die noch vor dem Winter auf den Weg nach Griechenland gebracht werden müssen. 

#EuropeCares ist ein Zeichen für eines der Grundsätze von Volt: In unserer Gesellschaft sollte niemand zurückgelassen werden. Jedem Menschen in Europa müssen gleiche Rechte und Chancen garantiert und die Menschenrechte respektiert, angewandt und gewahrt werden!

Über #EuropeCares

Wir sind eine Gruppe von Freiwilligen, die durch die paneuropäische Bewegung Volt Europa zusammengekommen sind. Angesichts der Covid-19-Pandemie waren wir entsetzt über die Untätigkeit der europäischen Mitgliedsstaaten angesichts der humanitären Krise in den Geflüchtetenlagern auf den griechischen Inseln. Wir machten uns daran, das Bewusstsein zu schärfen, Maßnahmen zu ergreifen und eine Botschaft der europäischen Solidarität an die Geflüchteten zu senden. Wir sind paneuropäisch. Wir sammeln Spenden aus ganz Europa und koordinieren uns mit unseren Länderteams Wir sind zu 100% ehrenamtlich tätig. Es bestehen keine Gehälter oder "Verwaltungskosten" - alle Spenden werden zur Deckung der Logistik oder zum Sammeln zusätzlicher Hilfsgüter verwendet. 

Jeder kann etwas beitragen. Die erste Ladung der jüngsten Hilfslieferung von #EuropeCares, die 100.000 Masken sowie 1.000 Liter Handdesinfektionsmittel und Thermometer umfasst, wird diese Woche verschickt. Weitere 200.000 Masken sowie Kleidung, Hygieneprodukte und Spielzeug werden in den kommenden Wochen an lokale Partner wie Team Humanity geliefert, während in ganz Europa zusätzliche Materialien gesammelt werden sollen. Nach dem Brand in Moria liegt der Fokus der Spendensammlung auf haltbaren Lebensmitteln, Wasser, Zelten, Matratzen und Decken.

Medienkontakt: Eileen O’Sullivan eileen.osullivan@volteuropa.org
Tourkoordination Sven Damm sven.damm@volteuropa.org
Kontakt Volt München Julia Amtmann julia.amtmann@volteuropa.org
Website: www.europeCares.org
Nothilfe / Spenden: www.europeCares.org/donate