Volt München hält Mitgliederversammlung ab und wählt neuen Ko-Vorsitzenden

Volt München hält Mitgliederversammlung ab und wählt neuen Ko-Vorsitzenden

11/2/2020, 8:00:00 PM
Auf unserer jährlichen Versammlung wählten wir Ekkehart zum Ko-Vorsitzenden und beschlossen den Haushalt für 2021.
Verabschiedung des Ko-Vorsitzenden auf der Mitgliederversammlung von Volt München am 1.11.2020

Der Kreisverband Volt München hielt am vergangenen Sonntag die jährliche Mitgliederversammlung unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts ab.

Ekkehart Friauf wurde als neuer Ko-Vorsitzender von Volt München ins Amt gewählt und löste Sven Heinrici ab.

Weitere Themen der Mitgliederversammlung waren der Tätigkeitsbericht des Vorstands, die Verabschiedung des Haushalts 2021 sowie die Wahl des neuen Rechnungsprüfers Michael Lehnerer.

Aufgrund der aktuellen epidemiologischen Lage waren neben dem Stadtrat Felix Sproll nur 27 weitere Volterinnen und Volter anwesend. Insgesamt zählt der Kreisverband München über 150 Parteimitglieder und viele weitere Freiwillige.

Es war die zweite Mitgliederversammlung des Kreisverbands nach der Gründung des deutschlandweit ersten Gebietsverband von Volt Deutschland Anfang Oktober letzten Jahres. Volt München blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Wir konnten eine Liste mit 35 Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat aufstellen und das erste regionale Wahlprogramm von Volt beschließen. Durch die gelungene Verbindung von Europäischem und Lokalem und einen erfolgreichen Wahlkampf ist Volt in den Stadtrat eingezogen.

Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung war die Nachbesetzung des ehemaligen Ko-Vorsitzenden Sven Heinrici, der, wie im Vorfeld angekündigt, zurückgetreten ist um Volt zukünftig in einer anderen Rolle zu unterstützen. Zur Wahl standen die beiden Kandidaten Ekkehart Friauf und Marvin Scheelen. In einer geheimen Abstimmung fiel die Mehrheit der Stimmen auf Ekkehart Friauf, der die Wahl unter Applaus aller Beteiligten annahm. Zudem wurde Michael Lehnerer als neue Rechnungsprüfer gewählt. 

Ekkehart Friauf ist seit April 2019 Mitglied bei Volt und engagierte sich unter Anderem bei der Erarbeitung der Vision von Volt Europa. Die erarbeiteten “7 strategischen Ziele” wurden auf der Volt General Assembly im Mai 2020 mit großer Mehrheit von den Volt-Mitgliedern angenommen und sind seitdem für alle Volt Countries der verbindliche Strategie-Rahmen. Seit März 2020 ist Ekkehart Friauf auch Co-Lead der Volt Academy, in der Workshops und Weiterbildungsprogramme für Mitglieder und Kandidierende von Volt in ganz Europa erarbeitet werden.

Ekkehardt Friauf vor der Wahl:
“Im nächsten Jahr liegt mit der Bundestagswahl eine sehr wichtige Phase für Volt Deutschland vor uns. Ich möchte mich dieser Herausforderung stellen und Verantwortung für den Münchner Kreisverband übernehmen. Mit Katharina Radunz, Christian Homann und Felix Sproll sowie mit dem Volt München Lead Team und allen Volterinnen & Voltern und Unterstützern möchte ich Volt München zu einem noch besseren Ergebnis führen als wir es schon in der Kommunalwahl mit 1,8% erzielt haben. Die kürzlichen Kommunalwahlen in Nordrhein‐Westfalen haben uns nochmal gezeigt, dass wir mit unseren Themen „Europa“ und „europäische Best Practices“ viele Menschen ansprechen und die 5% Schwelle erreichbar und überschreitbar ist. Das Ergebnis der Bundestagswahl 2021 wird ein wichtiger Meilenstein für die Vorbereitungen der nächsten Europaparlamentswahlen 2024.”