Volt stellt mit Carina Beckmann erstmalig eigene Kandidatin zur Bundestagswahl in Münster

Volt stellt mit Carina Beckmann erstmalig eigene Kandidatin zur Bundestagswahl in Münster

09.05.2021
Carina Beckmann - Urnenwahl zur Aufstellungsversammlung

> Digitale Aufstellungsversammlung mit anschließendem Urnengang

> „Ich wandle Systeme von innen heraus und will daher auch im Bundestag neue, zeitgerechte Politik gestalten.” 

Münster 9. Mai 2021 – Am letztjährigen Europatag stellte sich Volt Münster für die Kommunalwahlen auf. Bekanntlich konnte Volt gleich beim ersten Versuch mit zwei Sitzen in den Rat der Stadt Münster einziehen. Ein Jahr später, erneut am Europatag, wählte das Team die 28-jährige Carina Beckmann zur Direktwahlkandidatin für die Bundestagswahlen.

Ihr Schwerpunkt ist die Schaffung neuer Rahmenbedingungen im Bereich der Digitalisierung und Maßnahmen für den Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaft. Darunter fällt auch die EU handlungsfähiger zu machen.

Die Mitglieder in Münster bestimmten die erfahrene Innovationsmanagerin zu ihrer Kandidatin für die Bundestagswahl im September. Wenige Wochen nachdem sie auf die Landesliste von Nordrhein-Westfalen auf Platz 5 gewählt wurde.

In ihrer Bewerbungsrede hebt Carina die Bedeutung der Bundestagswahl für Volt hervor: „Um Europa sozialer und gerechter zu gestalten, ist es von Bedeutung, auf nationaler Ebene die Weichen dafür zu stellen.” Pandemiebedingt fand die Versammlung digital statt und wurde für den Wahlvorgang kurzzeitig unterbrochen. Die Mitglieder machten sich in diesem Zeitraum auf dem Weg in das Büro am Drubbel, um per Urnenwahl ihre Stimme abzugeben. Nach der Unterbrechung wurde das einstimmige Ergebnis digital bekannt gegeben. „Mit Carina haben wir eine starke Kandidatin, die weiß mit anzupacken!” betonte City-Lead Tim Haverkock. 

Carina Beckmann bedankte sich für das Vertrauen und will sich als Teamplayer verstanden wissen: „Alle schauen auf die erste Geige, aber es braucht das gesamte Orchester um sie glänzen zu lassen.”

Zu Carina Beckmann

Carina Beckmann ist gebürtige Rheinenserin und wuchs mit ihren zwei Geschwistern auf dem Hof der Familie auf. Im Familienbetrieb packte sie schon früh mit an. Zudem hat sie sich in vielen sozialen Vereinen engagiert. Die praktische Veranlagung bewog sie auch dazu, eine Bankausbildung sowie berufsbegleitendes Studium im Bereich Management und Finanzen gemeinsam mit der Volksbank zu absolvieren. Nach verschiedenster Arbeitserfahrung der Kundenberatung zog es Sie für einen Vollzeit Master im Bereich Innovation und Technology Management an die Universität in Bath, Südwest England. Hier erfuhr Sie noch alle Vorzüge eines gemeinsamen Europas und forschte viel an den Potenzialen von internationalem Austausch und diverser Teamarbeit für erfolgreiche Innovation. 

Derzeit ist Carina als Innovationsmanagerin bei der Volksbank tätig und treibt dort sowohl die digitale Transformation, als auch neue Wege der Nutzung genossenschaftlicher Werte voran.