Talentförderung für Europa

Talentförderung für Europa

17.10.2022
Förderung von Join Politics für das Projekt “Change Agents für Europa” von Rebekka Müller und Volt
  •  Förderung von Join Politics für das Projekt “Change Agents für Europa” von Rebekka Müller und Volt 
  • “Wir brauchen Vorbilder, die uns daran glauben lassen, dass wir es selbst schaffen können! Das sind die Change Agents für Europa.” Bundesvorsitzende Rebekka Müller 
Foto Rebekka zur Join Politics Kampagne

Berlin, 14. Oktober 2022 – Vor drei Jahren hätte es Rebekka Müller nicht für möglich gehalten, dass sie jemals für ein politisches Amt kandidiert. Heute ist sie Bundesvorsitzende von Volt und möchte junge Menschen abseits etablierter Parteistrukturen für die Europawahl 2024 fit machen. Durch die Förderung von Join Politics soll diese Vision nun zur Realität werden. 

Unter dem Projektnamen “Change Agents für Europa” sollen zur Europawahl 2024 neue Talente entdeckt werden, die für Volt in den Wahlkampf ziehen. Dafür baut Rebekka Müller eine auf Diversität setzende Talentförderung innerhalb der Partei auf: “Wir wollen bei Volt Diversität leben, allerdings schaffen wir das noch nicht genug. Dieses Problem haben fast alle Parteien: Derzeit gibt es mehr Oberbürgermeister, die Thomas heißen als Oberbürgermeisterinnen. Change Agents für Europa ist einer von vielen notwendigen Schritten in Richtung mehr Diversität in der Politik!”.

Neben Müllers Projekt gehen sieben weitere Projekte in dieser Kohorte von Join Politics an den Start, wobei Gründerin Caroline Weimann besonderen Wert auf Diversität legt: “Erneut fördern wir deutlich mehr Frauen als Männer, nämlich doppelt so viele. Und das ist auch gut so, denn es braucht mehr Frauen in der Politik. Ich bin zuversichtlich, dass Rebekkas Projekt mit Volt einen wichtigen Beitrag dazu leisten wird, mehr Menschen mit unterschiedlichen Backgrounds 2024 in das Europaparlament zu bekommen. ”

Durch die Join Politics-Förderung sollen im nächsten halben Jahr etwa 50 herausragende Talente für die Europawahl 2024 identifiziert und anschließend zehn bis zwölf Personen auf dem Weg zu ihrer Kandidatur unterstützt und trainiert werden. Ein diverses Team, mit unterschiedlichen Hintergründen und Erfahrungen im EU-Parlament, ist das Ziel von Volt und Rebekka Müller. “Gemeinsam können wir die konstruktive Arbeit weiterentwickeln, die wir jetzt schon mit einem Abgeordneten im EU-Parlament anstoßen. Wir können Koalitionen schmieden – mit anderen progressiven Kräften. Nur so kann ein starkes, reformiertes und zukunftsfähiges Europa bestehen.” sagt Rebekka Müller, Initiatorin der Change Agents für Europa.

Für Interviewanfragen sowie weitere Informationen melden Sie sich gerne bei:

Gina Nießer
Presseteam Volt Deutschland
presse@voltdeutschland.org
Tel.: +49 1782322494

  •  Förderung von Join Politics für das Projekt “Change Agents für Europa” von Rebekka Müller und Volt 
  • “Wir brauchen Vorbilder, die uns daran glauben lassen, dass wir es selbst schaffen können! Das sind die Change Agents für Europa.” Bundesvorsitzende Rebekka Müller 

Berlin, 14. Oktober 2022 – Vor drei Jahren hätte es Rebekka Müller nicht für möglich gehalten, dass sie jemals für ein politisches Amt kandidiert. Heute ist sie Bundesvorsitzende von Volt und möchte junge Menschen abseits etablierter Parteistrukturen für die Europawahl 2024 fit machen. Durch die Förderung von Join Politics soll diese Vision nun zur Realität werden. 

Unter dem Projektnamen “Change Agents für Europa” sollen zur Europawahl 2024 neue Talente entdeckt werden, die für Volt in den Wahlkampf ziehen. Dafür baut Rebekka Müller eine auf Diversität setzende Talentförderung innerhalb der Partei auf: “Wir wollen bei Volt Diversität leben, allerdings schaffen wir das noch nicht genug. Dieses Problem haben fast alle Parteien: Derzeit gibt es mehr Oberbürgermeister, die Thomas heißen als Oberbürgermeisterinnen. Change Agents für Europa ist einer von vielen notwendigen Schritten in Richtung mehr Diversität in der Politik!”.

Neben Müllers Projekt gehen sieben weitere Projekte in dieser Kohorte von Join Politics an den Start, wobei Gründerin Caroline Weimann besonderen Wert auf Diversität legt: “Erneut fördern wir deutlich mehr Frauen als Männer, nämlich doppelt so viele. Und das ist auch gut so, denn es braucht mehr Frauen in der Politik. Ich bin zuversichtlich, dass Rebekkas Projekt mit Volt einen wichtigen Beitrag dazu leisten wird, mehr Menschen mit unterschiedlichen Backgrounds 2024 in das Europaparlament zu bekommen. ”

Durch die Join Politics-Förderung sollen im nächsten halben Jahr etwa 50 herausragende Talente für die Europawahl 2024 identifiziert und anschließend zehn bis zwölf Personen auf dem Weg zu ihrer Kandidatur unterstützt und trainiert werden. Ein diverses Team, mit unterschiedlichen Hintergründen und Erfahrungen im EU-Parlament, ist das Ziel von Volt und Rebekka Müller. “Gemeinsam können wir die konstruktive Arbeit weiterentwickeln, die wir jetzt schon mit einem Abgeordneten im EU-Parlament anstoßen. Wir können Koalitionen schmieden – mit anderen progressiven Kräften. Nur so kann ein starkes, reformiertes und zukunftsfähiges Europa bestehen.” sagt Rebekka Müller, Initiatorin der Change Agents für Europa.

Für Interviewanfragen sowie weitere Informationen melden Sie sich gerne bei:

Gina Nießer
Presseteam Volt Deutschland
presse@voltdeutschland.org
Tel.: +49 1782322494