• Volt verabschiedet das erste paneuropäische Wahlprogramm überhaupt

    > Volt ist die erste paneuropäische politische Bewegung, die sich eine einheitliche politische Plattform für die Europawahlen im Mai 2019 gegeben hat.

    1. Oktober 2018

    Amsterdam – Volt, die paneuropäische politische Bewegung, hat heute als erste Partei ein einheitliches Wahlprogramm für alle europäischen Länder verabschiedet. Die Bewegung hat 15.000 Mitgliedern in 32 europäischen Ländern.

    Das Programm skizziert die wichtigsten Vorschläge von Volt, um die EU zu reformieren, sie zu einer Wirtschaftsmacht zu machen und eine nachhaltige und gerechte Gesellschaft aufzubauen. Neben anderen Vorschlägen fordert Volt in dem 9-seitigen Dokument neue Befugnisse für das Europäische Parlament, damit es Rechtsvorschriften vorlegen kann; außerdem will Volt benachteiligte Regionen stärken und eine EU-weite CO2-Steuer einführen.

    Die Amsterdamer Erklärung wurde im Laufe mehrerer Monate durch Hunderte von Volt-Mitgliedern aus ganz Europa gemeinsam erarbeitet. Es wird die programmatische, politische Plattform bilden, auf der die nationalen Parteiableger von Volt in den Wahlkampf gehen werden. Die Amsterdamer Erklärung wurde in Amsterdam auf der Generalversammlung von Volt von Mitgliedern der Bewegung mit einer Zustimmungsrate von 88 Prozent demokratisch verabschiedet.

    „Die Amsterdamer Erklärung ist eine bemerkenswerte Leistung“, sagte Colombe Cahen-Salvador, Mitbegründerin von Volt und verantwortlich für die Ausarbeitung des Programms. „Die Tatsache, dass hunderte von Menschen aus ganz Europa über ein so ehrgeiziges politisches Programm gestritten und sich schließlich darauf geeinigt

    haben, ist ein Beweis dafür, dass Europa, so vielfältig es auch ist, für eine gemeinsame Sache vereint werden kann.“

    Volt will langfristig ein föderales Europa aufbauen, das vom Willen seiner Bürger geprägt ist. Volt will nicht nur bei Europa-, sondern auch bei nationalen, regionalen und kommunalen Wahlen antreten, um Themen auf der geeigneten Ebene angehen und Herausforderungen meistern zu können.