Presse­mitteilungen

  • Tag des Mauerfalls 09.11.1989

    In der Nacht des 09. Novembers 1989 fällt die Berliner Mauer. Eine Mauer, die Ost- und Westdeutschland über 28 Jahre voneinander trennt, existiert fortan nicht mehr. Deutschlandweit gehen Menschen auf die Straße und feiern. Wegbereiter des Mauerfalls war die friedliche Revolution. Märsche wurden organisiert und Plakate angefertigt. Während der friedlichen Revolution erhoben hunderttausende mutige Menschen in der DDR ihre Stimme, um zum Fall der Mauer beizutragen. Der Druck auf die Regierenden wird zu groß, sie geben nach, die Grenze wird geöffnet. Eine klares Statement. Trennungslinien, welche früher als unüberwindbar galten, wurden durch das friedliche Engagement tausender aufgebrochen. Der Ansatz der friedlichen Revolution ist ein Paradebeispiel dafür, dass friedlicher demokratischer Wandel ganze Welten bewegen kann. Doch nicht nur der östliche Teil Deutschlands freut sich über den Mauerfall. Auch der Westen ist positiv gerührt. So sagt Richard von Weizsäcker, ehemaliger Bundespräsident, in seiner Rede zum Tag der Deutschen Einheit: 

    “Zum ersten Mal bilden wir Deutschen keinen Streitpunkt auf der europäischen Tagesordnung. Unsere Einheit wurde niemandem aufgezwungen, sondern friedlich vereinbart. Sie ist Teil eines gesamteuropäischen geschichtlichen Prozesses, der die Freiheit der Völker und eine neue Friedensordnung unseres Kontinents zum Ziel hat. Diesem Ziel wollen wir Deutschen dienen. Ihm ist unsere Einheit gewidmet.”

    Auch Volt sieht die Vereinigung als eines der wichtigsten deutschen Ereignisse. Das Beispiel des Mauerfalls verdeutlicht, dass nicht nur deutscher, sondern europäischer Zusammenhalt Grundessenz eines friedlichen Lebens ist. Volt sieht sich solchen Feiertagen gegenüber verpflichtet. Feiertage wie diese erinnern uns nicht nur daran, welch große Taten die Demonstrant*innen auf eine vorbildliche Art und Weise vollbrachten, sondern weisen uns auch darauf hin, dass ein gemeinsames Europa die Lebensgrundlage unserer aller Zukunft ist. 

    Auch wir arbeiten daran, lang aufgebaute Mauern aufzubrechen, Grenzen zu überwinden und die Einheit aller Europäer*innen zu erreichen, um die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern. Lasst uns dort weitermachen, wo der Mauerfall den ersten Schritt gezeigt hat! 

    Weiterlesen


  • Brief Damian

    17.07.2019

    In einem offenen Brief erläutert Damian seine Gründe, im EU-Parlament gegen von der Leyen als Kommissionspräsidentin zu stimmen.

    Download


  • Wahl Von der Leyens zeigt dringende Notwendigkeit einer EU-Reform

    16.07.2019

    Die Bestätigung von der Leyens unterstreicht die Notwendigkeit einer stärkeren
    parlamentarischen europäischen Demokratie. Volts Abgeordneter im EP, Damian Boeselager, hat gegen die Kommissionspräsidentin gestimmt, die hinter verschlossenen Türen nominiert wurde und deren Programm keine
    konkrete Bereitschaft zu dem in Europa notwendigen Wandel aufweist.

    Download






  • E-Roller? Aber sicher!

    22.05.2019

    Volt Deutschland verlangt in der aktuellen Debatte um E-Roller einen Ausbau der Radwege und die Verkehrswende bis 2040.

    Download


  • Stellungnahme zur Abschaltung des Wahl-O-Mats

    21.05.2019

    Volt hofft, dass diese Abschaltung des Wahl-O-Mats nur temporär ist und erwartet, wie viele Bürgerinnen und
    Bürger auch, dass die bpb der gerichtlichen Empfehlung nachkommt, den Wahl-O-Maten in
    verfassungsgemäßer Weise umzustellen.

    Download