Volt Rheinland-Pfalz stellt Liste zur Landtagswahl auf

Volt Rheinland-Pfalz stellt Liste zur Landtagswahl auf

10/6/2020, 7:13:17 PM
Spitzenkandidatin ist Alexandra Barsuhn (26). Insgesamt 28 Kandidierende von 23 - 67 Jahren (Altersdurchschnitt 37 Jahre)

Origineller Ort: Versammlung fand im Garten mit Baumhaus als Bühne statt

Die Mitglieder von Volt Rheinland-Pfalz haben am Sonntag ein vielfältiges, junges und schlagkräftiges Team für die Landtagswahl 2021 aufgestellt.  Die Versammlung fand corona-konform im Garten des Ko-Vorsitzenden Ron-David Röder in Ingelheim am Rhein statt. Insgesamt besteht die Liste aus 28 Kandidat*innen, darunter 13 Frauen und 15 Männer aus allen Teilen von Rheinland-Pfalz. Das Spitzenduo besteht aus den beiden Ko-Landesvorsitzenden Alexandra Barsuhn (Listenplatz 1) und Ron-David Röder (Listenplatz 2). Die 26-jährige Barsuhn studiert derzeit an dem Karlsruher Institut für Technologie und wohnt in Mörsdorf im Hunsrück. Ron-David Röder (36) aus Ingelheim arbeitet bei Boehringer Ingelheim als Innovationsmanager  und kandidiert zudem als Direktkandidat im Wahlkreis Ingelheim (Wahlkreis 31). 

Alexandra Barsuhn sagt zu ihrer Wahl als Spitzenkandidatin: “Ich bin überwältigt von dem mir entgegengebrachten Vertrauen. Unser Ziel ist es jetzt, gemeinsam Rheinland-Pfalz europäischer zu machen und die Politik neu zu gestalten. Hierfür brauchen wir nun die Hilfe der Rheinland-Pfälzer*innen: Helft uns mit euren Unterstützungsunterschriften. Jede Unterschrift zählt, damit wir zur Wahl zugelassen werden!”

Ron-David Röder ergänzt: “Die Ergebnisse von Volt bei der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen zeigen, dass es für uns möglich ist, die 5%-Hürde zu knacken. Das werden wir mit einem guten Wahlprogramm, dessen Fokus auf Nachhaltigkeit, Bildung und Bürger*innen-Beteiligung liegt, schaffen. Bei allen Themen haben wir als transnationale Partei natürlich immer Europa im Blick. Mit einem Altersdurchschnitt von 33 Jahren der Volt-Mitglieder ist die Digitalisierung natürlich fester Bestandteil aller Programmpunkte.”

Auf Platz 3 schaffte es Kirsten Hofmann (62) aus Koblenz, gefolgt von Florian Köhler-Langes (35, Mainz) sowie Stefanie Goetzke (28, Trier) auf den Listenplätzen 4 und 5. Michael Reuther (53) aus Wachenheim an der Weinstraße schließt mit Platz 6 die Liste der Top-Kandidierenden.

Besonders hilfreich erwies sich das normalerweise von den beiden Kindern des Ko-Vorsitzenden genutzte Baumhaus: Es diente als Bühne für Versammlungsleitung und Redner*innen. Bei allen Redner*innen wurde deutlich: Uns verbinden grenzübergreifend gemeinsame Werte und Ziele. Wir sehen die aktuellen Probleme und Fehlentwicklungen der EU und fordern tiefgreifende und nachhaltige Reformen. Unsere Vision ist ein demokratischeres und transparentes Europa, welches europäische Interessen im Blick hat. Deswegen wollen wir ein vereinigtes Europa mit einer echten europäischen Demokratie. 

Rheinland-Pfalz soll 2021 erneut Vorreiter sein: 2019 war es das erste  Bundesland, in dem Volt an Kommunalwahlen teilnahm und Stadträte stellen konnte. Zudem ist Volt im Europaparlament vertreten. Seither konnten auch bei Kommunalwahlen in Bayern, NRW, Italien und Bulgarien Mandate gewonnen werden. Bei den Kommunalwahlen in NRW erhielt Volt in einigen Städten ca. 5% der Stimmen, schnitt dort sogar besser als die AfD oder FDP ab und wurde als “heimlicher Gewinner” der Kommunalwahlen bezeichnet. Auch bei der Landtagswahl 2021 will Volt Rheinland-Pfalz als erster Landesverband eines Flächenbundeslandes in das Parlament einziehen. Das Programm zur Landtagswahl wird im November 2020 verabschiedet.

Die Liste von Volt Rheinland-Pfalz zur Landtagswahl:

  1. Alexandra Barsuhn (26, Mörsdorf)
  2. Ron-David Röder (36, Ingelheim am Rhein)
  3. Kirsten Hofmann (62, Koblenz)
  4. Florian Köhler-Langes (35, Mainz)
  5. Stefanie Goetzke (28, Trier)
  6. Michael Reuther (53, Wachenheim an der Weinstraße)
  7. Sacha Heerschop (32, Mainz)
  8. Tim Scharmann (33, Mainz)
  9. Elisabeth Heister (59, Kaiserslautern)
  10. Sascha Kolhey (27, Mainz)
  11. Anja Boltin (46, Bingen am Rhein)
  12. Jeffrey Ludwig (28, Trier)
  13. Francesca Beyer (25, Mainz)
  14. Philipp Leisner (29, Mainz)
  15. Helga Krämer (52, Schmitt)
  16. David Lüer (34, Mainz)
  17. Clara-Louise Noffke (27, Mainz)
  18. Tilman Schweitzer (32, Mainz)
  19. Lara Fuchs (27, Mainz)
  20. Christian Bechtold (44, Worms)
  21. Anna Reimann (44, Kanzem an der Saar)
  22. Malte Schümann (24, Kaiserlautern)
  23. Angela Marker (32, Römerberg)
  24. Detlef Barsuhn (67, Mörsdorf)
  25. Diana Schweitzer (37, Mainz)