Einnahmen

zum Stand des letzten Kalendertags des vergangenen Quartals

  • Spenden
  • Mitgliedsbeiträge
  • Crowdfunding
  • Staatl. Parteienfinanzierung

Ausgaben

zum Stand des letzten Kalendertags des vergangenen Quartals

  • Marketing und Kommunikation
  • Veranstaltungen
  • Wahlkampf
  • Administration
  • Sonstige Ausgaben

Spenden- und Transparenzleitlinien

Volt Deutschland verpflichtet sich im Umgang mit Spenden der Einhaltung hoher ethischer Werte Standards und über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehender Transparenz.

1. Volt Deutschland ist als politische Partei berechtigt Spenden anzunehmen (§ 25 I PartG).

2. Als Spende wird im Folgenden jede freiwillige Zuwendung für politische Zwecke verstanden, die ohne Gegenleistung erfolgt. Spenden können in Geld oder Sachleistungen bestehen.

3. Als Spender*innen von Volt Deutschland werden nur solche natürlichen oder juristischen Personen verstanden, deren Spende auch von Volt Deutschland angenommen worden ist.

4. Volt Deutschland verpflichtet sich freiwillig, Spenden ausschließlich von Spender*innen anzunehmen, die nicht den Zielen und Werten von Volt entgegenstehen. Volt Deutschland behält sich vor Spenden ohne Angabe von Gründen abzulehnen und die Spende abzgl. Transaktionskosten binnen 20 Arbeitstagen zurückzuerstatten.

5. Spenden werden von allen natürlichen oder juristischen Personen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des § 25 II PartG angenommen. Insbesondere (anonyme) Spenden von mehr als 500 Euro, bei denen die Spender*in nicht zweifelsfrei feststellbar ist, werden nicht angenommen.

6. Spenden von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland werden nur bis 1.000 Euro angenommen - außer die Spender*in kann die Staatsbürgerschaft eines Mitgliedstaates der Europäischen Union nachweisen.

7. Über die Spende kann der Spender*in von Volt Deutschland eine Zuwendungsbestätigung im Sinne des § 34g, § 10b EstG ausgestellt werden (sog. „Spendenbescheinigung“). Sofern die Spende im Kalenderjahr 200 Euro übersteigt, wird diese Bestätigung von Volt Deutschland unaufgefordert bis Ende Februar des Folgejahres ausgestellt. Da die Finanzämter üblicherweise den Überweisungsbeleg als vereinfachten Spendennachweis für alle Spenden bis 200 Euro anerkennen, werden Bestätigungen für darunterliegende Spenden nur auf ausdrücklichen Wunsch der Spender*in ausgestellt.

8. Spenden einer Spender*in, deren Gesamthöhe 10.000 Euro im Kalenderjahr übersteigt, werden unter Angabe von Namen und Anschrift der Spender*in sowie der Gesamthöhe der Zuwendung im Rechenschaftsbericht verzeichnet. Spenden, die im Einzelfall die Höhe von 50.000 Euro übersteigen, werden unverzüglich dem Präsidenten des Deutschen Bundestages angezeigt. Die personenbezogenen Daten der Spender*in sowie die Summe der Spende werden als Bundestagsdrucksache und auf der Website des Bundestags veröffentlicht. (vgl. § 25 III PartG)

9. Volt Deutschland verpflichtet sich darüber hinaus freiwillig, spendende Unternehmen und Organisationen, deren Gesamthöhe an Spenden 3.000 Euro im Kalenderjahr übersteigt, zu benachrichtigen und die Gesamthöhe zusammen mit dem Namen binnen 20 Arbeitstagen auf dieser Website zu veröffentlichen.

10. Falls das spendende Unternehmen oder die spendende Organisation der Veröffentlichung des Namens nach Nr. 9 dieser Richtlinie widerspricht, wird die Spende abzgl. Transaktionskosten zurückerstattet.

11. Falls Volt Deutschland zu irgendeinem Zeitpunkt von Aktivitäten einer Spender*in Kenntnis erlangt, die den Zielen und Werten von Volt widersprechen, behält sich Volt Deutschland das Recht vor die Spende zurückzuerstatten und den Namen von der Spendenliste zu entfernen.

Spenden gemäß Nr. 9 der Leitlinien

Bisher hat Volt Deutschland keine Spenden von Unternehmen oder Organisationen erhalten.

Interne Richtlinien

Environmental Policy — Download PDF

Accessibility Policy — Download PDF