WolltIhrGerechtigkeit? JUNG & ALT - Gemeinsam gegen Altersarmut

Wie kann es sein, dass in einer reichen Stadt wie München, Rentner und Rentnerinnen teilweise nach Pfandflaschen in Mülleimern suchen müssen?

Wie kann es sein, dass in einer reichen Stadt wie München, Rentner und Rentnerinnen teilweise zur "Tafel" gehen müssen?

Wie kann es sein, dass in einer reichen Stadt wie München, Rentner und Rentnerinnen teilweise zur Altkleidersammlung gehen müssen?


Lasst uns gemeinsam auf die Straße gehen, um der Politik zu zeigen, dass WIR - JUNG und ALT - zusammenhalten.

Der Kampf gegen Altersarmut ist laut einer Emnid-Umfrage das wichtigste Thema, welches aktuell die Deutschen beschäftigt. Von rund 1009 Teilnehmern teilten 79% mit, dass sie den Kampf gegen Altersarmut als besonders wichtig empfinden. Dennoch hört man davon nichts in den Medien. Stattdessen dominiert der Asylstreit oder der Fall Maaßen zuletzt das politische Geschehen. Um dies zu ändern und die Bundesregierung zum Handeln zu bewegen, versammeln wir uns unter dem Motto "Wollt ihr Gerechtigkeit? JUNG und ALT - Gemeinsam gegen Altersarmut".

Wir treten gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft ein, in welcher unsere Rentner und Rentnerinnen wieder das Gefühl bekommen, dass sie nicht alleine gelassen werden, das sie nach 40 Jahren harter Arbeit nicht Flaschen sammeln müssen, um über die Runden zu kommen und damit sie in Würde altern können. Aber es geht auch um die junge Generation, die aktuell nicht weiß, ob ihre Rente bei Renteneintritt überhaupt noch gesichert ist, in welcher Höhe diese gesichert ist und ob das aktuell existierende System in welches sie einzahlen bis dahin überhaupt noch existiert.

Dafür demonstrieren wir am 20. Oktober 2018 in München, um direkt im Anschluss zu der Landtagswahl ein deutliches Zeichen zu setzen. Bei dieser Demonstration zeigen wir der Politik, dass das neu beschlossene Rentenpaket vorne und hinten nicht ausreicht und wir führen den Menschen in Deutschland vor Augen, dass sie mit ihren berechtigten Sorgen nicht alleine dastehen.

----------------------------------------------------------------
Diese Demonstration wird von Volt Europa organisiert. Bitte besucht auch unsere Facebook Seiten:

https://www.facebook.com/VoltDeutschland/

und

https://www.facebook.com/VoltEuropa/

----------------------------------------------------------------
Unterstützer:

BISS - Bürger in sozialen Schwierigkeiten e. V.

Siegfried Benker, Geschäftsführer MÜNCHENSTIFT

Münchner Ruhestörung
https://www.muenchner-ruhestoerung.de

WHEN
October 20, 2018 at 1:30pm - 4:30pm
WHERE
Siegestor München
Ludwigstraße 33
München 80539
Germany
Google map and directions
CONTACT
Gianluca ·
Liquid syntax error: Error in tag 'subpage' - No such page slug banking