Häufige Fragen und Antworten zu Spenden an Volt Deutschland

Vielen Dank, dass du in Erwägung ziehst an uns zu spenden oder es sogar bereits getan hast!

Du hast noch Fragen im Zusammenhang mit deiner Spende?

Auf dieser Seite versuchen wir die häufigsten Fragen direkt vorab zu beantworten. Sollten wir deine Frage nicht beantwortet haben, dann kontaktiere uns jederzeit gerne direkt unter spenden@voltdeutschland.org.

FAQ

Wie kann ich meine Spende als Privatperson steuerlich geltend machen?

^

Als Privatperson kannst du deine Zuwendungen an Volt Deutschland bis zu einer Höhe von 3.300 Euro im Kalenderjahr steuerlich geltend machen; bei Zusammenveranlagung sogar bis zu insgesamt 6.600 Euro.

Bei Einzelveranlagung

Die ersten bis zu 1.650 Euro Deiner Zuwendungen können gem. § 34g EStG direkt zu 50 % von der Steuerschuld abgezogen werden. Die zu zahlende Einkommenssteuer ermäßigt sich somit um maximal bis zu 825 Euro.

Weitere bis zu 1.650 Euro Deiner Zuwendungen sind gem. § 10 Abs. 2 EStG als Sonderausgaben abzugsfähig. Hier hängt die Steuerersparnis von Deinem persönlichen Steuersatz ab, da lediglich das zu versteuernde Einkommen gemindert wird.

Bei der Steuererklärung kannst du Deine Spenden an Volt Deutschland auf Seite 2 des „Mantelbogens“ im dafür vorgesehenen Feld eintragen.

Bei Zusammenveranlagung

Alle oben unter Einzelveranlagung genannten Höchstbeträge verdoppeln sich für zusammen veranlagte Ehepartner oder eingetragene Lebenspartnerschaften.

Warum benötigt ihr meine persönlichen Daten?

^

Keine Angst, deine persönlichen Daten werden grundsätzlich nicht veröffentlicht und von uns streng vertraulich behandelt!

Aus parteiengesetzlichen Gründen sind wir jedoch grundsätzlich verpflichtet die Herkunft aller Spenden nachweisen zu können (bspw. gegenüber unserem Wirtschaftsprüfer oder dem Deutschen Bundestag). Und nur auf diese Spenden erhalten wir auch die für uns sehr wichtigen Zuschüsse aus der Parteienfinanzierung (45 % deines Spendenbetrages).

Außerdem können wir dir ohne deine persönlichen Angaben auch keine Zuwendungsbestätigung ausstellen.

Nur falls du mehr als 3.000 € im Jahr spenden willst, würden wir dich bitten vor deiner Spende unsere Transparenzleitlinien zu lesen. Zur Wahrung unserer politischen Unabhängigkeit und aus Gründen der Transparenz haben wir uns freiwillig selbstverpflichtet in diesen Fällen den Namen, Betrag und Datum auf unserer Website zu veröffentlichen. Alle weiteren Daten wie deine Adresse bleiben selbstverständlich weiterhin streng vertraulich.

Wie erhalte ich eine Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung)?

^

Für alle Spenden über 300 € werden Zuwendungsbestätigungen unaufgefordert bis Ende Februar des Folgejahres versendet; in allen anderen Fällen reicht der Kontoauszug oder Zahlungsbeleg des Zahlungsdienstleisters.

Spenden bis 300 Euro

Für Spenden bis 300 Euro benötigst Du keine Zuwendungsbestätigung. Der Grund ist, dass üblicherweise alle Finanzämter die Buchungsbestätigung deines Kreditinstituts (bspw. den Kontoauszug deiner Bank oder von PayPal) als vereinfachten Spendennachweis anerkennen (vgl. § 50 Abs. 4 Nr. 2 c) EStDV). Der Wert von 300 Euro gilt dabei übrigens je einzelner Spende. Zuwendungsbestätigungen werden von uns in diesen Fällen daher nur auf Deinen ausdrücklichen Wunsch ausgestellt. Bitte wende Dich dafür an spenden@voltdeutschland.org.

Spenden über 300 Euro

Für alle Spenden, die im Einzelfall 300 Euro übersteigen, benötigst Du eine Zuwendungsbestätigung um diese steuerlich geltend zu machen. Diese Bestätigung wird von Volt Deutschland unaufgefordert bis Ende Februar des Folgejahres ausgestellt und an die von Dir angegebene Adresse verschickt.

Mitgliedsbeiträge

Mitgliedsbeiträge können immer, d.h. unabhängig ihrer Höhe, anhand deines Kontoauszuges geltend gemacht werden (vgl. § 50 Abs. 6 EStDV). Da Mitgliedsbeiträge von uns immer mit einem entsprechend geeigneten Verwendungszweck abgebucht werden, bitten wir um dein Verständnis dafür, dass wir aktuell keine Zuwendungsbestätigungen über Mitgliedsbeiträge ausstellen.

Sach- oder Aufwandsspenden

Für Sach- oder Aufwandsspenden stellen wir unabhängig des Spendenbetrags immer eine Zuwendungsbestätigung aus, da Du diese ansonsten nicht steuerlich geltend machen kannst.

Wichtige Hinweise

Bitte beachte außerdem, dass:

  • wir nur dann eine Zuwendungsbestätigung ausstellen können, wenn uns Deine vollständigen Adressdaten vorliegen.
  • wir Zuwendungsbestätigungen grundsätzlich nur auf den/die Kontoinhaber*in des Kontos ausstellen, von dem die Spende an uns überwiesen worden ist.

Spenden von Personengesellschaften: Steuerliche Abzugsfähigkeit

^

Wenn die Spende namentlich durch einen der Gesellschafter erfolgt, sind Spenden von Personengesellschaften im Rahmen der oben für Privatpersonen genannten Höchstbeträge absetzbar. Bitte bennene uns dafür den vollständigen Namen sowie die Anschrift des Gesellschafters im Verwendungszweck deiner Spende.

Wir bitten um Verständnis, dass uns diese Umstände zum Zeitpunkt der Vereinnahmung bekannt sein müssen. Spätestens nach unserem Jahresabschluss ist ansonsten eine abweichende Berücksichtigung leider in keinem Fall möglich.

Spenden von Körperschaften / Kapitalgesellschaften: Steuerliche Abzugsfähigkeit

^

Wenngleich wir uns dennoch über deine Spende freuen, stellen Spenden von Körperschaften an politische Parteien keine Betriebsausgabe dar (vgl. § 4 Abs. 6 EStG) und sind insofern nicht steuerbegünstigt (vgl. auch die Gesetzesänderung zu § 9 KStG vom 28.1.1994 ).

Solltest du über eine Kapitalgesellschaft aber persönlich als Gesellschafter spenden wollen und auf eine Zuwendungsbestätigung wert legen, kontaktiere uns bitte in jedem Fall vorab unter spenden@voltdeutschland.org.

Gerne stellen wir auf diesem Wege auch für alle anderen Spenden von Kapitalgesellschaften einen Nachweis über den Erhalt aus, bspw. für buchhalterische Zwecke.

Wichtige Hinweise zu Zweckbindungen

^

Wenn du möchtest, dass deine Spende direkt einem unserer Landes- oder Kreisverbände bzw. einer unserer Ortsgruppen ("City Teams") zugute kommt, dann gib dies bitte zusätzlich im Verwendungszweck an. Wir verstehen diese Angabe im Sinne einer rechtlichen Zweckbindung. D.h. dass wir diesen Verwendungszweck uneingeschränkt berücksichtigen und deine Spende auf jeden Fall nur für diesen Gebietsverband bzw. Ortsgruppe verwenden.

Als politische Partei ist es uns jedoch leider nicht möglich, darüber hinaus gehende Angaben zur sachlichen oder maßnahmenspezifischen Mittelverwendung im Sinne einer rechtlichen Zweckbindung zu behandeln. Wenngleich wir selbstverständlich bemüht sind auch solche Verwendungswünsche zu berücksichtigen, bitten wir daher um dein Verständnis, dass uns dies ggf. nicht immer möglich sein wird. Insbesondere bei vorzeitiger Zielerreichung einer Kampagne behalten wir uns daher auch eine anderweitige Verwendung vor - selbstverständlich aber immer im Rahmen einer evtl. Zweckbindung für den jeweiligen Gebietsverband / Ortsgruppe.

Spenden zum Jahreswechsel

^

Wenn du zum Jahreswechsel eine Spende per Banküberweisung an uns leistest, wird dein Konto in der Regel noch vor dem Jahreswechsel belastet. Je nach Bankarbeitstagen (und insbesondere auch Feiertagen) kann es aber vorkommen, dass deine Spende erst nach dem Jahreswechsel auf unserem Konto gutgeschrieben wird.

Wir bitten in diesen Fällen um dein Verständnis, dass wir in einer Zuwendungsbestätigung auch nur diesen Tag des Erhalts der Spende, der ggf. nach dem Jahreswechsel liegt, bestätigen können.

Wenn du jedoch einen früheren Abfluss deiner Spende von deinem Konto nachweisen kannst, d.h. dass die wirtschaftliche Belastung noch vor dem Jahreswechsel stattfand, kannst du diese Spende trotz des erst späteren Zuflusses auf unserer Seite noch für das Jahr vor dem Jahreswechsel steuermindernd geltend machen. Als Nachweis dient in diesen Fällen unsere Zuwendungsbestätigung in Verbindung mit bspw. dem Kontoauszug oder der Überweisungsbestätigung deiner Bank.

Vgl. bspw. EStH H 11 zu "Überweisung" oder auch FA München, 14.08.2006 - 15 K 170/04

Du hast noch Fragen?

Dann kontaktiere uns gerne direkt unter spenden@voltdeutschland.org.

Unser Informationsangebot ist keine Rechts- oder Steuerberatung!

Wir machen darauf aufmerksam, dass dieses Informationsangebot lediglich dem unverbindlichen Informationszweck dient und keine Rechts- oder Steuerberatung im eigentlichen Sinne darstellt. Der Inhalt dieses Angebots kann und soll eine individuelle und verbindliche Rechts- oder Steuerberatung, die auf deine spezifische Situation eingeht, nicht ersetzen. Insofern verstehen sich alle angebotenen Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.